Ferienwohnung in Bad Lippspringe

Unsere Ferienwohnung

Seien Sie Gast in unserer gemütlichen Ferienwohnung Tintelott. Genießen Sie Ruhe und Erholung im schönen Bad Lippspringe. Sie finden unsere Ferienwohnung in der Antoniusstraße. Im Umkreis von 500 Metern liegen der Arminiuspark, die Lippequelle und die Karl-Hansen-Klinik. Ganz in der Nähe finden Sie die Arminiusquelle und die Liboriusquelle. Auch das Stadtzentrum ist bequem zu Fuß zu erreichen. Und bis zur Gartenschau im Kaiser-Karls-Park sind es gerade mal 1000 Schritte.

Unser gemütlich eingerichtetes Nichtraucher-Appartment für 2 Personen hat eine Größe von 35 qm und bietet ausreichend Platz für einen angenehmen Aufenthalt.

Unser Service

Unseren Gästen stellen wir selbstverständlich kostenlos Fahrräder, die Tageszeitung und einen Grill zur Verfügung. Ebenso bieten wir Ihnen einen kostenlosen W-LAN Zugang. Auch Bettwäsche, sowie Hand- und Geschirrtücher werden gestellt.

Als besonderen Service bieten wir Ihnen: (kostenpflichtig)

  • Einkauf
  • Brötchen
  • Getränke
  • Transferservice
  • Reinigungsservice
  • Nutzung des Saunabereiches

Haustiere können wir bei uns auf Grund von Unverträglichkeiten vieler anderer Gäste leider nicht aufnehmen.

Unser Kurort

Bad Lippspringe ist ein Kurort in Ostwestfalen und liegt in der Nähe von Paderborn. Eggegebirge und Teutoburger Wald schützen den Ort vor rauhen Nord- und Ostwinden. Damit sorgen sie für das besondere Heilklima. Bad Lippspringe ist als einziges Heilbad in Nordrhein-Westfalen berechtigt, die Prädikate „Staatlich anerkanntes Heilbad“ und „Heilklimatischer Kurort“ zu tragen.

2017 war Bad Lippspringe Ausrichter der Landesgartenschau Nordrhein-Westfalen und der erste Ort, der eine Landesgartenschau vor einer Waldkulisse austrug. Unter dem Motto „Blumenpracht & Waldidylle“ gab es im Arminiuspark und im Kaiser-Karls-Park, sowie dem angrenzenden Kurwald, Blumenschauen, Themengärten und Events. Heute ist aus der Landesgartenschau die Gartenschau geworden und unser Kurort zeigt Ihnen in den Parkanlagen attraktive Staudenbeete und eine farbenprächtige Saisonbepflanzung im Frühjahr, Sommer und Herbst.

Karl der Große unterzeichnete 780 n. Chr. anlässlich eines Reichstages in Bad Lippspringe eine Urkunde, in der die Stadt das erste Mal erwähnt wurde. Die Datierungszeile enthält die Ortsbezeichnung „Lippiagyspringiae in Saxonia“.