Arminiuspark

Der Arminiuspark

Kommen Sie mit auf einen kleinen Spaziergang. Es sind gerade mal 250 Meter von unserer Ferienwohnung zum Arminiuspark, dem ältesten Kurpark Bad Lippspringes. Sie folgen einfach der Antoniusstraße und erreichen nach kurzer Zeit das Prinzenpalais. Das zweigeschossige Prinzenpalais wurde 1854 als zweites Kurhaus errichtet. In den darauf folgenden Jahren diente es dem Herzog Adolf von Nassau als Unterkunft bei seinen Jagden in der nahen Senne.

Das Prinzenpalais im Arminiuspark in Bad Lippspringe
Foto: Andreas Büring

Heute betreibt der NABU dort eine Einrichtung unter der Bezeichnung: NABU Natur-Infozentrum Senne im Prinzenpalais. Von dort aus erwartet Sie ein schöner Ausblick auf großzügige Rasenflächen, die mit einzelnen Bäumen und Baumgruppen bepflanzt sind.

Als erster Kurpark Lippspringes wurde 1841 der etwa 4 Hektar ­große Arminiuspark östlich des Stadtzentrums angelegt. Der Paderborner Kunstgärtner Nölting gestaltete ihn im Stil eines englischen Landschaftsgartens. Dabei dienten ihm Pläne des berühmten Gartenbaudirektors Peter Joseph Lenné und dessen Schülern als Vorbild.

Seinen Namen bekam der Kurpark von der ältesten Heilquelle in Bad Lippspringe. Im Jahr 1832 wurde die Arminiusquelle in Nähe der Burgruine entdeckt. Es dauerte noch einmal 80 Jahre, bis Bauarbeiter südlich der Arminusquelle ein weiteres leicht dampfendes Wasser entdeckten. Untersuchungen ergaben, dass sich die Heilquelle unterirdisch einen weiteren Austritt gesucht hatte. Darum sprechen wir heute von der alten und der neuen Arminiusquelle.

Arminiusquelle
Foto: Andreas Büring

In direkter Nachbarschaft des Arminiusparks liegen die Lippequelle und die Burgruine. Im Park, in der Nähe des Jordans, finden Sie die sogenannte Nebelwiese. Aufragende Röhren verteilen hier zeitweise künstlich erzeugten Nebel. Dieser soll den Besuchern die Reduzierung des Pollenfluges bei feuchter Witterung demonstrieren und ist im Sommer eine herrliche Erfrischung.

Ein Schild mit dem Hinweis, Rasen betreten erwünscht
Foto: Andreas Büring

Ein weiteres schönes Detail sind die aufgestellten Schilder an den Rändern der Rasenflächen. Auf ihnen steht, Rasen betreten erwünscht. Lassen Sie sich nicht lange bitten und verlassen Sie die Wege.

VitalWanderWelt

VitalWanderWelt in Bad Lippspringe

Die Stadt Bad Lippspringe hat unter dem Namen VitalWanderWelt drei Wanderwege mit Erlebnisstationen eingerichtet.

Vitalwanderweg

Sie haben die Wahl zwischen

  • Zutrauen – Spaziergang durch den Kurwald (4,7 km)
    Ein kurzer Spaziergang, um die eigene Fitness einschätzen zu können.
  • Gelassenheit – Wanderung durch den Kurwald (5,5 km)
    Ist eine Erweiterung des Spaziergangs und schließt den Ehrenfriedhof mit ein.
  • Energie – Wanderung auf dem Planetenweg (7,7 km)
    Diese Route folgt dem Planetenweg und führt Sie unter anderem bis zum Dedinger-Heide-See.

Auf den Wanderwegen der VitalWanderWelt werden Atem- und Entspannungstechniken vorgestellt, sowie Lockerungs- und Dehnungsübungen angeleitet.

Der Ausgangspunkt des Wanderwegs „Energie“, ist die Karl-Hansen-Klinik und liegt damit gerade mal drei Gehminuten (ca. 300 Meter) von unserer Ferienwohnung entfernt.

Hier finden Sie eine Karte der VitalWanderWelt, sowie weitere Informationen.

Für weitere Wanderwege in der Umgebung von Bad Lippspringe, besuchen Sie bitte die Webseite der Teutoburger Wald Tourismus.

Bad Lippspringe in bewegten Bildern

Imagefilm der Stadt Bad Lippspringe

Heute möchten wir Sie auf einen Rundgang durch Bad Lippspringe mitnehmen. In dem dreiminütigen Video zeigt sich der Kurort von seiner schönsten Seite und macht damit Appetit auf einen Besuch in der Badestadt. Einzigartige Drohnenaufnahmen zeigen verschiedene Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören wie die St. Martin-Kirche, die schönen Parks oder die Burgruine. Aus der Vogelperspektive und mit bewegten Bildern geht es durch die Fußgängerzone, über den Wochenmarkt und auf das Gelände der Gartenschau.

Wir hoffen, der Film macht Ihnen Lust auf einen Besuch in unserer schönen Heimatstadt. Die passende Übernachtungsmöglichkeit in Bad Lippspringe bieten wir Ihnen.

Gartenschau Bad Lippspringe

Gartenschau Bad Lippspringe: Blumenpracht & Waldidylle

Blick auf die Mersmannteiche

Die Gartenschau Bad Lippspringe ist aus der sehr erfolgreichen Landesgartenschau 2017 hervorgegangen. Mit dieser Gartenschau hat der Heilklimatische Kurort etwas ganz Besonderes zu bieten. Unter dem Motto „Blumenpracht & Waldidylle“ gibt es auf 30 Hektar imposante Blütenmeere, verschiedene Themen- und Mustergärten, einen völlig neu inszenierten Wald, sowie die romantischen Mersmannteiche.

In direkter Anbindung an die Innenstadt und in Verlängerung der Fußgängerzone, vereint das Gelände farbenfrohe Blumen und kreative Gärten im Kaiser-KarlsPark, mit dem besonderen Zauber einer gewachsenen Kulisse im Waldpark. Der Waldpark ist in den alten Kurwald integriert worden. Die Waldkulisse mit Jahrzehnte alten Bäumen wurde neu inszeniert und bietet neben vielen schattigen Bereichen die große Spielwelt der Elfen und Trolle. Sie sind die lebendige Erinnerung an die Landesgartenschau 2017.  Eine weitere Besonderheit stellt der GlaubensGarten dar, in dem alle Religionsgemeinschaften am Standort ein gemeinsames Angebot präsentieren.

Die Gartenschau Bad Lippspringe ist ganzjährig mit einer Hauptsaison (Mitte April bis Mitte Oktober) und einer Nebensaison (Mitte Oktober bis Mitte April) geöffnet.

    • In der Nebensaison (bis zum 13. April 2019) beträgt der Eintrittspreis für einen Erwachensen 4,00 €.
    • Zwischen dem 14. April 2019 bis zum 13. Oktober 2019 kostet die Karte 9,50 € (ermäßigt 7,50 €)
    • Für Wiederholungstäter bietet sich die Jahreskarte an. Die Jahreskarte ist gültig bis 31.12.2019 und kostet 42,50 € (ermäßigt 37,50 €)

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite der Gartenschau.
Hier geht es direkt zum Ticketshop.

Klicken Sie hier für eine Übersichtskarte der Gartenschau als PDF Dokument.

(Preisangaben ohne Gewähr, Stand: 7.2.2019)